Corona Info

Liebe Patientinnen und Patienten

Auf dieser Seite erhalten Sie weitere Informationen im Zusammenhang mit der Corona Krise und deren Auswirkung auf unseren Praxisbetrieb.

Wie geht es weiter ab dem 27. April 2020?

Wir werden den Betrieb, unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen, wieder aufnehmen. Die Auflagen beinhalten unter anderem folgende für Sie relevante Massnahmen:

  • Risikopatienten dürfen weiterhin nur im Notfall behandelt werden, aufschiebbare Behandlungen und Wahleingriffen müssen auf die zweite Jahreshälfte verschoben werden!
  • Händedesinfektion ist Pflicht für alle Personen, welche die Praxis betreten.
  • Wir sind verpflichtet bei allen Patienten eine kurze Corona-Anamnese durchzuführen (Symptome, Fiebermessen). Bei Verdacht dürfen wir nicht behandeln.

Bin ich in der Risiko Gruppe?

Das Bundesamt für Gesundheit definiert die Risikogruppe wie folgt:

  • alle Personen ab 65
  • alle Personen mit bestehender Vorerkrankung


Mit einer dieser Vorerkrankungen ist man besonders gefährdet:

  • Bluthochdruck
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs

Wann bekomme ich einen Termin?

  • Ab dem 27. April 2020. Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen, vorher noch keine Terminvereinbarung möglich ist.
  • Wir werden bemüht sein, jedem so rasch wie möglich einen Termin anbieten zu können. Jedoch gibt es noch viele Patienten welche ihre Behandlung im März unterbrechen mussten und nun dringend auf einen Abschluss warten, diese möchten wir nicht länger als notwendig warten lassen.
  • Durch die erhöhten Anforderungen an die Hygiene- und Schutzmassnahmen können wir deutlich weniger Patienten pro Tag behandeln als üblich, daher wird es leider längere Wartezeiten auf die Termine geben. Wir möchten alle Patienten um Verständnis und Geduld bitten.

Auf was muss ich beim Besuch zusätzlich achten?

  • Nehmen Sie Ihren Termin nur wahr, wenn Sie sich gesund fühlen.
  • Kommen Sie möglichst alleine und zur Zeit, nicht zu früh. Die Anzahl Plätze im Warteraum sind reduziert.
  • Wo eine Begleitung notwendig ist, beispielsweise bei Kindern, darf eine Begleitperson mitkommen.


Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.